Home --> Artikel --> Multimedia
Anzeige


21.03.2014 | von André Westphal

Rapoo A300 & A600

Bluetooth-Lautsprecher mit NFC für unterwegs

HerstellerRapoo
Preisca. 50 bzw. 90 EUR

Rapoo ist ein Hersteller aus China, der sich vor allem auf drahtloses PC-Zubehör spezialisiert hat. So bietet das Unternehmen beispielsweise drahtlose Mäuse und Tastaturen an und gilt in beiden Produktgruppen in seinem Heimatland als Marktführer. Das 2002 gegründete Unternehmen hat sein Portfolio mittlerweile um zahlreiche Multimedia-Angebote erweitert, darunter auch Headsets, Gamepads und Lautsprecher.
Zur letzteren Kategorie gehören die hier getesteten Rapoo A300 und A600. Beide Produkte sind Bluetooth-Lautsprecher mit integrierten Akkus, die sich für den mobilen Betrieb empfehlen. Die Verwandschaft zeigt sich direkt im sehr ähnlichen Design und der Verarbeitung des Gehäuses aus gebürstetem Aluminium. Neben Verbindungen über Bluetooth 4.0 ist auch die beschleunigte Kopplung via NFC möglich (Nahfeldkommunikation). Wer drahtlosen Verbindungen nicht traut, kann an beiden Lautsprechern via 3,5-mm-Klinke Geräte anstecken. Über Micro-USB erfolgt die Aufladung der internen Akkus. Der Berieb via Netzteil ist leider nicht möglich. Sowohl A300 als auch A600 sind in fünf verschiedenen Farben erhältlich: Blau, Gelb, Grün, Rot und Weiß.


Rapoo A300 (Anklicken zum Vergrößern!)

Der Rapoo A300 verfügt über eine Gesamtleistung von 3 Watt (RMS) und misst 63x60x67 mm bei einem Gewicht von 450 Gramm. Im Lieferumfang sind neben dem Lautsprecher selbst noch ein USB-Ladekabel, ein Klinkenkabel, eine kleine Tasche sowie eine Kurzanleitung enthalten. Der integrierte Akku ist mit einer Kapazität von 900 mAh angegeben.


Rapoo A600 (Anklicken zum Vergrößern!)

Dagegen kommt der A600 auf Maße von 125x73x51,5 mm und wiegt etwa 800 Gramm. Hier liegt die Gesamtleistung bei 6 Watt (zweimal 3 Watt). Zum Lieferumfang zählen abermals ein USB-Ladekabel, eine Kurzanleitung sowie ein Klinkenkabel und eine dünne Tasche. Der Akku erreicht auch hier eine Kapazität von 900 mAh.
Beide Lautsprecher setzen sich vor allem durch ihre Gehäuse aus gebürstetem Aluminium von der Konkurrenz ab. Daraus resultiert dann auch das verhältnismäßig hohe Gewicht von Rapoo A300 und A600.


Rapoo A300 & A600 (Anklicken zum Vergrößern!)

Im Test nehmen wir zuerst Verarbeitung und Ausstattung von Rapoo A300 bzw. A600 unter die Lupe. Anschließend schauen wir, wie sich die Lautsprecher bei der Musikwiedergabe bzw. dem Sound von Videos schlagen. Speziell den A600 prüfen wir am Ende auch nochmal im Hinblick auf seine Qualitäten als Freisprechanlage. Zuletzt ziehen wir unser Fazit zu den beiden Lautsprechern und geben unser finales Urteil mit entsprechender Kaufempfehlung ab.

nächste Seite >>>



Inhaltsverzeichnis

Seite 1: Rapoo A300 & A600
Seite 2: Ausstattung & Verarbeitung
Seite 3: Film- & Musikwiedergabe
Seite 4: Unterwegs als Freisprechanlage
Seite 5: Fazit

Weitere Artikel in "Multimedia"

05.02.2016 - Wavemaster Cube Mini
2.0-Bluetooth-Lautsprecher mit Flexibilität für ca. 100 Euro

09.12.2015 - PowerColor Devil HDX
7.1 Surround Sound PCIe-Karte für ca. 110 Euro

30.11.2015 - Noontec Zoro II Wireless
Bluetooth-Headset mit Allround-Qualitäten für ca. 145 Euro


Community Login








Aktuell im Forum



Anzeige


Empfehlung:

Homepage-Baukasten von Wix.com