Home --> Artikel --> Grafik
Anzeige


11.10.2005 | von Frank Schräer

ASUS Extreme N7800 GTX TOP

HerstellerASUS
Preisca. 470 EUR

Nach der offiziellen Vorstellung der nVidia GeForce 7800 GTX im Juni hat sich gezeigt, dass viele der Grafikkartenhersteller so gut wie gar nichts am Referenzmodell ändern und ihre GeForce 7800 GTX Karten praktisch nur mit einer anderen Beschriftung ausliefern. Warum auch nicht? Der Kühler des Referenzmodells von nVidia ist sowohl effektiv als auch recht leise.
Einer der wenigen Hersteller, die einen anderen Weg eingeschlagen haben, ist ASUS. Mit der ''Extreme N7800 GTX TOP'' wird eine GeForce 7800 GTX Grafikkarte angeboten, die über einen anderen Kühler und darüberhinaus schon ab Werk höhere Taktraten verfügt.


ASUS Extreme N7800 GTX TOP (Anklicken zum Vergrößern!)

Einzelheiten zu den neuen Features der GeForce 7800 GTX sind dem Testbericht des nVidia Referenzmodells vom Juni zu entnehmen.
Die folgende Tabelle zeigt nochmal eine kleine Übersicht über die wichtigsten Spezifikationen und Eigenschaften der GeForce 7800 GTX im Vergleich mit den bisherigen Top-Modellen von ATI und nVidia.

Grafikkarte Radeon X850 XT
Platinum Edition
GeForce
6800 Ultra
GeForce
7800 GTX
Grafikchip R480/R481 NV40/NV45 G70
Fertigungsprozess 130nm 130nm 110nm
Transistoren ca. 160 Mio. ca. 222 Mio. 302 Mio.
Chiptakt 540 MHz 400 MHz 430 MHz
Speichertakt 590 MHz 550 MHz 600 MHz
Rendering Pipelines 16 16 24
Vertex Shader Einheiten 6 6 8
Shader Model 2.0+ 3.0 3.0
Speicherschnittstelle 256bit 256bit 256bit
Speicher 256 MB 256/512 MB 256 MB
Schnittstelle AGP/PCIe AGP/PCIe PCIe
Dual-VGA CrossFire SLI SLI
* Der Grafikspeicher wird real mit dieser Taktfrequenz angesprochen. Durch die Double Data Rate (DDR) Technologie verdoppelt sich aber praktisch der Datendurchsatz, so dass man oft von der doppelten Taktfrequenz als dem ("effektiven") Speichertakt spricht (z.B. von 1200 statt 600 MHz bei einer GeForce 7800 GTX).

Im Vergleich zu den Referenzwerten der GeForce 7800 GTX verfügt die ASUS EN7800 GTX TOP mit Taktraten von 486/675 MHz über einen 13% höheren Chiptakt und einen ebenfalls 13% höheren Speichertakt.

nächste Seite >>>



Inhaltsverzeichnis

Seite 1: ASUS Extreme N7800 GTX TOP
Seite 2: Test-Setup
Seite 3: 3DMark03
Seite 4: 3DMark05
Seite 5: Quake III Arena
Seite 6: Doom 3
Seite 7: Far Cry
Seite 8: Tomb Raider - Angel of Darkness
Seite 9: X² - Die Bedrohung
Seite 10: Chronicles of Riddick
Seite 11: Splinter Cell Chaos Theory
Seite 12: ASUS EN7800 GTX TOP
Seite 13: Temperatur, Takt und Overclocking
Seite 14: Fazit

Weitere Artikel in "Grafik"

27.07.2015 - Inno3D iChill GTX 980Ti X3 Ultra
Stark übertaktete, aber semi-passive GeForce GTX 980 Ti

22.06.2015 - ASUS ROG Poseidon GTX 980
High-End Grafikkarte mit Dual-Kühler für Luft & Wasser

08.06.2015 - EVGA GTX 980 Ti Superclocked+ ACX 2.0+
Hohe Leistung & leiser Kühler für 780 Euro

20.04.2015 - Zotac GTX 970 AMP! Extreme Core
Stark übertaktete GeForce GTX 970 mit drei leisen Lüftern

26.01.2015 - ASUS Strix GeForce GTX 970
Übertaktete GTX 970 mit zwei Lüftern, die Idle abschalten

12.11.2014 - ASUS GTX 760 DirectCU Mini OC
Leicht übertaktete GeForce GTX 760 im Mini-ITX Format

31.10.2014 - Sapphire Vapor-X R9 290 TRI-X OC
Übertaktete Radeon R9 290 mit 3 Lüftern - schneller als 290X?

Meinungen und/oder Fragen zu diesem Artikel? Kommentare im Hartwareforum!

Community Login








Aktuell im Forum

Umfrage

29.07. - 12.08.2015:
"Windows 10: Wann steigt ihr um?"

Heute noch!
In den nächsten Tagen
In den nächsten Wochen
Dieses Jahr bestimmt
Ich warte erstmal ab
Ich bleibe bei Win 7/8
Windows? Brauch ich nicht
Weiß nicht

Archiv


Anzeige


Empfehlung:

Homepage-Baukasten von Wix.com