Matrox G400 Infos

Die Subsite G200.com des Matrox Users Resource Centre hat von verschiedenen

Anzeige
Quellen ein paar Infos zum demnächst erwarteten neuen Grafikchip G400 von Matrox
zusammengetragen. Demnach darf man u.a. mit mehreren Textureinheiten (wie bei RivaTNT und Voodoo2) und Hardware-Unterstützung
von Bump Mapping rechnen. Performancemäßig wird erwartet, daß der neue Matrox-Chip
in Quake2 bei 32Bit Farbdarstellung so schnell wie eine Voodoo2 bei 16Bit ist. Wenn Matrox nur schnell mit einem vernünftigen
OpenGL ICD für den G400 herauskommt! Aber vielleicht dauert das mit der OpenGL – Unterstützung des G200 so lange, weil
die Entwickler schon den ICD für den G400 programmieren? 😉
Nach Aussage von Matrox Germany soll der Nachfolger des G200 auf der CeBIT offiziell angekündigt werden. Erst dann
werden wir wohl definitiv wissen, was der neue G400 alles kann.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.