Der T-Buffer von 3dfx

Die Kollegen von 3DConcept

Anzeige
haben einen informativen deutsch-sprachigen Artikel
über die neue T-Buffer Technologie von 3dfx veröffentlicht.
3dfx hat diese Technik, die auf jeden Fall im Voodoo4 Anwendung finden wird, Ende letzter Woche vorgestellt und 3DConcept hat sich mit den
Möglichkeiten, die der T-Buffer bietet, genauer beschäftigt. So ermöglicht er neben echtem Full Scene Anti-Aliasing ohne CPU-Belastung u.a. noch Motion Blur, Depth of Field Blur, Soft Shadows und Soft Reflections. Allerdings müssen diese Effekte (außer Anti Aliasing) explizit von der Software (= Games) unterstützt werden.
Wer genau wissen will, was ein T-Buffer ist, wie er funktioniert und was das für Effekte sind, sei an den Artikel
bei 3DConcept verwiesen.
Weitere Infos:
…zu diesem Thema findet man auch bei
Voodoo3.net und
AnandTech.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.