ATi und S3 im Taktrausch

ATi und S3 haben schnellere Varianten ihrer Grafikchips angekündigt. Diesmal heißt es nicht Ultra, sondern PRO und Xtreme.

Anzeige
S3 verkündete in dieser
Pressemitteilung den Savage4 Xtreme. Gegenüber den
bisherigen Savage4 Chips mit 110 und 125 MHz (Pro) wird es jetzt den Savage4 Xtreme 166 (mit 166 MHz) und für den OEM-Markt den Savage4 Xtreme 143 (natürlich 143 MHz) geben. Der Speicher soll bei beiden Modellen mit 166 MHz getaktet werden. Das Beste daran ist, daß die für Anfang September versprochenen Grafikkarten mit den Xtreme Chips nicht mehr kosten sollen als die bisherigen Savage4-Karten!
Ein Produkt wurde auch gleich noch vorgestellt: die Diamond Stealth III S540 Xtreme.
Fast gleichzeitig kündigte ATi in dieser Pressemitteilung offiziell die 32MB-Grafikkarte Rage Fury PRO an, die bis zu 40% schneller sein soll in Quake3 bei 1024x768x32 als das bisherige Topmodell Rage Fury. Traditionell läßt ATi nichts über Taktraten verlauten, aber an neuen Features wird es AGP 4x, Flachbildschirmanschluß und Unterstützung von DirectX
Texture Compression geben. Die ATi Rage Fury PRO soll im vierten Quartal diesen Jahres erscheinen.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.