Simply the best

Bei Ars Technica

Anzeige
hat man sich den nach deren Meinung zur Zeit besten Prozessoren gewidmet, dem K7
und dem G4. Bei beiden handelt es sich um Sprösslinge der RISC Architektur,
doch sind sie wahrhaftig nicht gleich. Ein Blick auf die Architektur der beiden
zeigt, dass der K7 z. B. schon mal doppelt so viele Transistoren hat wie der G4.
Man kann auch sagen, der G4 benötigt nur halb so viele Transistoren ;). Auf jeden
Fall wird in dem Artikel
auf 5 Seiten sehr technisch aber durchaus gründlich dargestellt, was die beiden
Prozessoren auszeichnet. Der Artikel beginnt mit der Erläuterung der Decodierung
der Instruktionen, wobei hier die wichtige Sprungvorhersage (Branch Prediction)
besondere Erwähnung findet. Danach widmet er sich dem Dispatching, dem superskalaren
Design und zuguterletzt den Integer und Floatingpoint Operationen.
Der Artikel ist auf jeden Fall nicht als leichte Schlummerlektüre geeignet, dazu
ist er dann doch zu technisch. Man sollte schon einiges an Grundwissen über
Prozessorarchitektur zum Lesen des Artikels mitbringen, sonst kommt man sich hier schnell
verloren vor. Ansonsten ist der Artikel sehr gut recherchiert und erläutert die
angesprochenen Details sehr präzise. Den Fortgeschrittenen und Technikinteressierten
auf alle Fälle zu empfehlen!

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.