Keine Tuning-Athlons mehr…

Oh, oh… Schlechte Nachrichten aus den USA bezüglich dem Vertrieb

Anzeige
von übertakteten Athlons oder solcher Gerätschaften, die das Übertakten
ermöglichen, also solche Tools wie die „golden Fingers“ oder andere
Tuning Cards. Diese Neuigkeit stammt aus den Händen der Firma ComputerNerd.com,
welche solch hochgezüchteten CPUs von AMD vertreiben. In einem Anruf
einer Anwaltskanzlei an ComputerNerd.com heißt es, dass ab sofort alle
Verkäufe solch modifizierter Athlon Prozessoren einzustellen sind,
ansonsten sei mit einer Klage von Seiten AMD zu rechnen.
Hmmm, da stell ich mir dann doch die Frage, wieso denn intel nicht schon solche Schritte
gegen „Celeron-Schändungen“ angestrebt hat. Die werden sich doch nicht
auch noch in dieser Angelegenheit von AMD übertrumpfen lassen? 🙂
Wie die Sache rein rechtlich ausgehen wird, werden wir berichten, sobald
etwas in dieser Sache bekannt geworden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.