intel beweist Treue

Trotz der momentan noch astronomisch anmutenden Preise für den

Anzeige
RAMBUS Speicher gab
intel
nun auf dem IDF (Intel Developer Forum) bekannt, dass man
dennoch an dem Speicher und somit auch an der RAMBUS Inc. festhalten
will. Das berichtete heute der
Heise Newsticker.
Interessant ist zu hören, dass man im Serverbereich nun doch auch
auf ein zweites Pferd setzen will und hier den bisher noch geächteten
DDR-RAM Speicher zum Einsatz bringen möchte. Nichtsdestotrotz
vermuten Experten, dass sich der Preis für RAMBUS bis zum Ende des
Jahres auf das Doppelte des Preises für SDRAMs reduzieren wird,
oder soll man eher sagen, sie hoffen es :).
Meiner Meinung nach versucht man so jetzt einen sanften Übergang weg
vom RAMBUS hin zu billigeren Techniken wie DDR zu schaffen. Die Performance
dürfte damit ähnlich sein, schließlich sind die beiden
Speicher ja gar nicht so unterschiedlich. Bisher hatte man ja auch mit
RAMBUS noch nicht so die Erfolge feiern können, den i820 musste man deshalb
verschieben und dessen Spezifikation ändern. Nun ist eigentlich
alles im Lot, nur der RAMBUS ist noch unerschwinglich für den
Großteil der User. Vor Allem stimmt das Preis- /
Leistungsverhältnis (noch) nicht! Was hier die Zukunft bringen wird, bleibt
abzuwarten.

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.