intel investiert $2 Mrd. in Chipfabrik

Die Halbleiter-Fabrik in Rio Rancho, New Mexico, wird ausgebaut

intel baut die Fab in Rio Rancho richtig fett aus. Gleich 2 Mrd. Dollar werden investiert. Das Ziel hiervon ist jedoch nicht, wie es naheliegend wäre, neue Kapazitäten für die derzeit knappen Prozessoren zu schaffen. Nein, der Chipgigant denkt bereits einen Schritt weiter.

Anzeige
Die neue Erweiterung der Fab wird ausschließlich für die Produktion der kommenden 0.13µ Kupfer-Prozessoren eingesetzt werden. Mit anderen Worten, hier werden Willamette und Foster mal hergestellt. Nebenher werden hier noch Wafer mit einem Durchmesser von 300 mm (12 Inch) produziert. Diese Wafer haben eine ca. 225% größere Siliziumoberfläche als derzeit hergestellten. Drauflosgebaut wird natürlich sofort.
Mehr dazu in der Pressemitteilung.

Quelle: Pressemitteilung

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.