Die nächsten Grafikkarten von Asus

Gerüchte von der Computex im Asus-Heimatland

Die Computex ist der ideale Nährboden für Gerüchte aller Art. Das der dort heimische Konzern ASUS nicht verschont bleibt, ist eigentlich klar. Und so hat iXBT-Labs neuste „Informationen“ über die nächsten Grafikkarten von Asus gesammelt.

Anzeige
  • Die VANTA2000 basiert auf dem VANTA LT und ist mit 8 MB SDRAM ausgestattet. Sie zielt damit eher auf den Low-End Markt.
  • Ebenso die unteren Preissegmente bedient die V300C mit SiS’s 305 Grafikchip. Diese Karte hat aber schon 16 MB RAM.
  • Kommen wir aber eher zu „unseren“ Regionen: Im Mid-Range Markt möchte sich Asus mit der V7100 auf Basis des GeForce 2 MX (NV11) etablieren. Die neue Karte wird mit 32 und 64 MB RAM noch im Juli angekündigt.
  • Asus plant aber schon weiter: die V8800Pure wird auf dem NV20 basieren und mit 64MB angeboten werden. Es gibt auch schon Planungen für ein 128 MB Modell. Die Karte wird ab etwa Oktober verfügbar sein, und mit den Produktionskapazitäten der GeForce 256-Karten aufwarten können, da Asus die Produktion der NV10-Karten im September einstellt.

Quelle: iXBT-Labs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.