Neue Speichertechnik für Festplatten

Einzelne Atome sollen als Speicher herhalten

Deutschen Forschern ist es gelungen, Atome als Speicher einzelner Bits zu präparieren. Möglich wird dies durch die Entdeckung der magnetischen Ausrichtung der Atome. Damit wäre es möglich, riesige Speicherkapazitäten auf kleinstem Raum zu entwickeln. Allerdings steckt diese Forschung noch in den Kinderschuhen und wird wohl bis zur Marktreife noch an die 10 Jahre benötigen.

Anzeige

Quelle: Tom's Hardware

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.