weitere Pentium 4 Benchmarks

Die dunklen Wolken verdichten sich langsam immer mehr über dem Pentium 4, denn Aces Hardware hat wieder neue Benchmarks von intels zukünftigem Zugpferd ausgegraben. Zwar sind diese Werte noch von einem Engineering Sample, aber die Benchmarks sind trotzdem recht umfangreich. Werfen wir also einen Blick auf sie:

Anzeige

Benchmark Auflösung/OS 1,2 GHz P4 1,13 GHz PIII 1,1 GHz Athlon
3DMark 2000 640x480x16 8649 9132 9036
800x600x16 7993 8610 8063
1024x786x16 6789 7341 6953
1280x1024x16 5085 5518 5098
Expendable 640x480x16 78,15 101,14 99,57
800x600x16 77,84 101,55 99,33
1024x768x16 75,55 96,48 95,24
Quake ]|[ 640x480x16 148,4 131,5 125,2
800x600x16 121,2 125,5 117,0
1024x768x16 79,5 97,0 93,2
CPU Mark 99 WinME 75,2 95,4 97,4
Win2k 75,8 97,8 98,0
FPU Mark 99 WinME 4090 6010 6040
Win2k 4160 6010 6070

Ihr seht, dass es auch diesmal für den Pentium 4 recht schlecht aussieht. Aber wir hoffen weiter und mit Optimierungen könnte man noch einiges rausholen. Der 3D Mark 2001 soll übrigens schon für den Pentium 4 optimiert werden.

Intel hat sich derweil gerade dazu entschlossen, seinen von Problemen geplagten Pentium III 1,13 GHz bis zum 2.Quartal 2001 erst mal auf Eis zu legen. Dann soll dieser auch als FC-PGA CPU verfügbar sein. Bis dahin konzentriert sich intel auf den Pentium 4 und den überarbeitenden Coppermine-Core („Coppermine-T“).

Quelle: E-Mail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.