Keine Backups mehr von Festplatten?

Es scheint so, als ob heutzutage alles mit einem Kopierschutz

Anzeige
versehen werden kann und auch wird. Die großen 4, das sind
IBM, Intel, Toshiba und Matsushita, denken darüber nach,
alle ATA/ATAPI-Gerätschaften mit einem CPRM (Copyright
Protection for Recordable Media) zu versehen. Das würde bedeuten,
dass das Anlegen von Sicherheitskopien einer Festplatte
gänzlich unterbunden werden kann. Erst nach einer Authentifizierung
durch einen zentralen Server ist es möglich, sich ein Backup
zu erstellen. Mittlerweile gibt es schon Widerstand gegen
dieses Vorhaben.

Quelle: Tom's Hardware

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.