Powercolor mit DDR GF2 MX400

Wird der DDR-Speicher bei MX-Karten wieder nichts bringen ?

Die Grafikkarten-Schmiede Powercolor hat heute eine neue Grafikkarte mit NVidia GeForce2 MX 400 Chip vorgestellt. An sich ist das ja recht unspektakulär, wenn die Karte nicht über DDR RAM verfügen würde…

Anzeige
Die 32 MB der CMX2D, so der Name der Karte, werden dabei 64 Bit breit mit 183 MHz (effektiv: 366 MHz) angesteuert. Der Core-Takt bleibt bei den standardmäßigen 200 MHz. Zusätzlich gibt es noch einen TV-Out und als Software Unreal Tournament sowie einen DVD Player.
Ob das DDR RAM nun unbedingt bessere Performance bringt, bleibt in diesem Fall noch abzuwarten, jedoch gehe ich davon aus, dass der Speicher nicht den Durchsatz von schnellem 128 Bit SDRAM erreicht. Schon Creative scheiterte mit solch einem Versuch bei GeForce2 MX Karten.

Erwähnenswert zum Thema PowerColor ist auch, dass gegenüber TweakPC geäußert wurde, dass sich die Firma in der 21. Kalenderwoche umbenennen möchte. Mit dem neuen Markennamen kommt dann auch eine komplett neue Website.

Im gleichen Zeitraum sollen auch endlich deren Kyro II und GeForce3 Karten erhältlich sein.

Quelle: TweakPC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.