SiS735-Chipsatz: ECS K7S5A - Seite 6

Anzeige

Performance – Teil 4

Office: Ziff Davis Winstone 2001

Der Winstone 2001 von Ziff Davis misst die Leistung eines Systems unter
Standardanwendungen und simuliert somit einen durchschnittlichen
Arbeitsplatzrechner. Der Business Winstone 2001 lässt verschiedene
Arbeitsabläufe weniger anspruchsvoller Officeanwendungen durchlaufen. Zu
den Programm zählen: Microsoft Access 2000, Excel 2000, FrontPage 2000,
PowerPoint 2000, Word 2000, Project 98, Lotus Notes R5, Netscape
Communicator V4.73 und WinZip V7.0. Der Content Creation Winstone 2001 misst anspruchsvollere
Multimediaanwendungen, zu denen zählen u.a. Adobe Photoshop V5.5,
Premiere V5.1 und Sound Forge V4.5.
Alle Auswertungen liefen unter einer Auflösung von 1024×768 Pixel und einer
Farbtiefe von 32bit mit augenfreundlichen 100Hz Bildwiederholfrequenz.


Winstone 2001
Ziff Davis Winstone 2001

Eine kleine Überraschung beim Office-Benchmark Winstone 2001: Das ECS K7S5A schlägt
dieses mal deutlich (Business Winstone) bzw. knapp (Content Creation
Winstone) die Konkurrenz. Selbst mit SDRAM ist es schneller als das MSI
K7T266Pro-R mit DDR-SDRAM. Hier stellt das SiS735-Mainboard seine
Leistungsfähigkeit unter Beweis. Zur Ehrenrettung des MSI K7T266Pro-R
bleibt zu sagen, das es sich um ein Auslaufmodell handelt. Der Nachfolger
mit verbessertem VIA KT266A-Chipsatz ist in Kürze erhältlich, ein Review
des verbesserten Mainboards könnt ihr demnächst auf hartware.net lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.