i845D Chipsatz wird ausgeliefert

Pentium 4 Mainboards mit Intels DDR-Chipsatz Ende Dezember erhältlich?

Wie bereits mehrfach vermutet, startet die Auslieferung des Intel i845D Chipsatzes an die Mainboard-Hersteller in dieser Woche. Die Produktion entsprechender Platinen hat wohl auch schon begonnen und die Hersteller bauen sich ihre Lagerbestände auf, allerdings werden die Boards nach einer Bedingung von Intel nicht vor dem 16.Dezember verschickt.

Anzeige
Offiziell angekündigt werden soll der i845D (oder auch 845 B-Step bzw. i845 B0) von Intel erst Anfang Januar, aber man darf damit rechnen, dass bereits vorher vereinzelte Mainboards in den Handel gelangen werden.

Der i845D für Pentium 4 Prozessoren ist der erste Chipsatz von Intel für DDR SDRAM und er dürfte dem VIA P4X266A und dem SiS645 einiges an Marktanteilen abnehmen. Da Intel den Preis des i845D mit $40 pro Chipsatz genauso hoch wie beim i845 für SDRAM (i845 A3) angesetzt hat, werden die Mainboard-Hersteller auch diesen langsam durch den i845D ersetzen.
Hauptplatinen mit dem i845D werden trotz des sehr ähnlichen Chip-Designs etwa 10-20% teurer sein als mit dem ursprünglichen i845, da sich das Layout der Boards verkompliziert hat.
Der i845D ist übrigens mal wieder ‚überbucht‘, d.h. es wurden mehr Chipsätze bestellt als Intel liefern kann. Trotzdem gibt es nach Angaben von Mainboard-Herstellern keine Engpässe wie bei der Einführung des i845. Intel hat also offenbar auch keine Probleme in der Fertigung des i845D.

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.