Neues von den Bitboys

Design der Bitboys angeblich fertig - Grafikchip wird hergestellt

Sehr lange hat man von den Bitboys nichts mehr gehört und viele machen sich nur noch lustig über diese finnische Firma mit den vielen Ideen für ein besseres Grafikchipdesign. Nun aber scheint sich konkretes anzudeuten, obwohl offizielle Informationen noch fehlen. In einem Artikel des gestern erschienenen finnischen IT-Magazins “Micro PC“ wird behauptet, dass ein Grafikchip der Bitboys nun in Silizium gegossen, d.h. hergestellt wird.

Anzeige

Der neue Chip ist eine Weiterentwicklung des “Glaze3D“, dessen Produktion im letzten Jahr bereits vor Beginn der ersten Sample-Fertigung aufgegeben wurde. Angeblich “Avalanche“ (Lawine) genannt, besitzt der Grafikchip integrierte 12MB RAM und einen internen Speicherbus von 1024bit. Zum Vergleich: heutige High-End Grafikchips besitzen einen Speicherbus von 128bit.
Nach Angaben von Juha Taipale, General Manager der Bitboys, ist das Chip-Design beendet und der Chip selbst wird hergestellt.
Allerdings sagt der Artikel nichts darüber aus, ob es sich dabei um die Fertigung einiger weniger Sample-Chips oder schon um eine geplante Massenproduktion handelt. Da müssen wir wohl doch noch abwarten, bis man den Chip tatsächlich in Aktion sehen und seine Leistung einschätzen kann.

Quelle: Beyond3D

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.