Neuer CoolJag JAC352 im Test

Sehr kompakter Aluminium-Kühler erweist sich als günstig und gut

Vor einiger Zeit hatten wir den CoolJag JAC102C im Test, der durch die sogenannten “Skiving Fins“, viele sehr feine Kühlrippen, in die Top-5 der Kupferkühler vorstieß. Nun haben wir das Schwestermodell getestet, den CoolJag JAC352A, der im Gegensatz zum erstgenannten Modell nicht aus Kupfer, sondern aus Aluminium hergestellt wird. Es wird auch mit den Skiving Fins gefertigt und ist ebenfalls sehr kompakt, kostet aber mit seinem Preis von 25€ weniger als die Hälfte als sein Pendant aus Kupfer!

Anzeige
Ob er auch nur eine halb so gute Leistung bringt, erfahrt ihr im Review.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.