Neue Gladiacs von Elsa

Vier Grafikkarten auf GeForce4 Ti und MX Basis

Auch die deutsche Firma Elsa steht nicht lang zurück und kündigt heute ebenfalls eine Reihe neuer Grafikkarten auf Basis der neuen GeForce4-Familie von nVidia an. Dabei wird interessanterweise auf den Einsatz der Billig-SDR-RAM-Lösung GeForce4 MX420 verzichtet – zumindest vorerst. Übrig bleiben dann die Gladiac 925VIVO (GeForce4 Ti4600), die Gladiac 725TV-OUT (GeForce4 Ti4400), die Gladiac 517VIVO (GeForce4 MX460) und die Gladiac 517TV-OUT (GeForce4 MX440). TV-Ausgang bzw. Video-In/-Out-Funktionen lassen sich schon am Namen erkennen. Darüberhinaus sind alle Karten bis auf die 517TV-OUT mit einem DVI-Port für den zusätzlichen Anschluss eines Flachbildschirms versehen.

Anzeige
Bemerkenswert sind außerdem die voraussichtlichen Verfügbarkeitstermine. Laut Elsa sind die beiden GeForce4 MX Karten erst ab Mitte März und die beiden GeForce4 Ti Modelle erst ab Anfang April erhältlich. Die Konkurrenz ist hier mit ihren Angaben Februar bzw. März deutlich früher dran. Oder schätzt Elsa als einziger die tatsächliche Verfügbarkeit der neuen Chips richtig ein?
Alles weitere über die neuen Gladiacs erfahrt ihr in der Pressemitteilung.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.