ASUS stellt A7V333 vor

Neues Mainboard mit VIA KT333 Chipsatz ab sofort erhältlich

ASUS hat heute die Markteinführung des A7V333 Mainboards für AMD-Prozessoren bekannt gegeben. Diese Platine ist ab sofort erhältlich und kostet in der Grundversion 229€. Der Preis des Modells mit ATA-133 RAID-Controller und IEEE1394-Schnittstelle (FireWire) liegt 30€ höher.

Anzeige
Das A7V333 ist mit dem VIA KT333 Chipsatz ausgestattet und unterstützt somit das neue PC2700 DDR SDRAM (DDR333, 166MHz Speichertakt). Interessant sind vor allem zwei neue Features, die den Prozessor vor dem Hitzetod bewahren sollen. Mit der ASUS C.O.P. (CPU Overheating Protection) wird die Kerntemperatur direkt von der Thermaldiode des Athlon XP (oder MP) ausgelesen, was eine genaue Überwachung in Echtzeit ermöglicht. Wird die Temperatur zu hoch, schaltet ASUS C.O.P. das System automatisch aus.
Die ASUS Q-Fan Technologie ist eine weitere Lösung zum Schutz vor Überhitzung. Die Geschwindigkeit des CPU-Lüfters wird an die Auslastung angepasst. Q-Fan erhöht die Drehzahl, wenn der Prozessor mehr Leistung benötigt und regelt sie herunter, wenn sie nicht gebraucht wird.
Weitere Informationen zum ASUS A7V333 findet ihr hier.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.