Radeon 9500 Pro in Kürze – oder?

Von HIS/ENMIC bald erhältlich, aber in Taiwan wird Knappheit befürchtet

Der norddeutsche Hersteller ENMIC hat heute verkündet, dass die von HIS gefertigte und von ENMIC hierzulande vertriebene Excalibur Radeon 9500 Pro ab Mitte Dezember (quasi ab sofort) im Handel erhältlich sein soll. Der Preis der Grafikkarte liegt bei 239 Euro.

Anzeige
Andererseits wird in Taiwan berichtet, dass die Radeon 9500 Pro Karten knapp sind, da PC-Hersteller wie Dell und Hewlett-Packard sehr große Mengen davon bestellt haben. Für die Grafikkartenhersteller und ihre Retail-Produkte bleiben da offenbar nicht genug Karten übrig. Wir sind gespannt, in welchen Stückzahlen sie in diesem Monat in die Läden kommt.
Die Radeon 9500 Pro ist zwar etwas geringer getaktet (275/540 MHz) als eine ATI Radeon 9700 Pro (325/620 MHz) und besitzt auch nur eine halb so breite Speicherschnittstelle (128 statt 256bit), ist aber ansonsten identisch mit dem High-End Produkt und dabei deutlich günstiger zu haben. Eine Radeon 9700 Pro ist derzeit laut unserem Preisvergleich zwischen 100 und 170 Euro teurer.

HIS Excalibur Radeon 9500 Pro

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.