SiS erhält Hyper-Threading Lizenz

Intel erteilt SiS die begehrte Lizenz für neue P4 Technologie

Intel hat dem Chipsatzhersteller SiS dieses Jahr ein ganz besonderes Geschenk unter den Weihnachtsbaum gelegt. Der Prozessorhersteller hat SiS die Lizenz für die Hyper-Threading Technologie des P4 erteilt. Mit dieser Lizenz darf SiS nun hochoffiziell Chipsätze produzieren, die die Technologie für die neuen P4 Prozessoren unterstützt. Einziger Wehrmutstropfen, pro Chipsatz muss nun zusätzlich zur Abgabe für den bereits lizenzierten P4-Bus noch der Betrag für die Hyper-Threading Technologie entrichtet werden. Die Integration des Ganzen dürfte recht einfach werden, da nur ein weiterer IO-APIC und eine Erweiterung für das ACPI Powermanagent in die bisherigen Chipsätze eingebaut werden muss. Das dient dazu, dass die durch Hyper-Threading zur Verfügung stehenden 2 logischen Prozessoren auch angesteuert und über das Powermanagement verwaltet werden können. Die Geschichte mit dem FSB800 der kommenden P4 Prozessoren (wir berichteten) ist allerdings noch nicht in trockenen Tüchern. Hier werden entsprechende Lizenzabkommen zwischen Intel und SiS momentan noch verhandelt.

Anzeige

Quelle: SiS

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.