KT400A und KT600 Mainboards

QDI kündigt Platinen mit kommenden Athlon-Chipsätzen von VIA an

Kurz vor der CeBIT hat VIA Technologies noch den KT400A Chipsatz für den Einsatz auf Mainboards für AMD-Prozessoren vorgestellt. Auf der Messe in Hannover waren dann auch eine ganze Reihe von entsprechenden Produkten zu sehen. Bisher sind diese aber noch nicht in den Handel gelangt. Weiterhin kamen im März Gerüchte über eine neue Revision des KT400A und sogar über einen weiteren neuen Chipsatz mit Namen KT600 auf. Der chinesische Hersteller Legend QDI hat heute zwei seiner neuen Mainboards angekündigt und damit die Katze aus dem Sack gelassen. Nach dem KT400A wird es demnach auch einen KT600 geben. Der Unterschied zwischen diesen Chipsets liegt in der verwendeten Southbridge (was allerdings von den Herstellern flexibel gehandhabt werden kann) und der Unterstützung des 200MHz Front Side Bus. Der KT400A beherrscht ihn bekanntlich nicht, der KT600 soll es können.

Anzeige

Hier die Features der neuen Mainboards von QDI im Einzelnen:

  • QDI KD7X/400A (-6A, L)
    • KT400A/8235
    • 200/266/333MHz FSB,
    • 3 DDR400/333
    • ATX: 1AGP/5PCI/1CNR, AGP 8X and ATA/133, 6 USB v2.0 Ports
    • Ab Mai lieferbar
  • QDI K7V600 (-6A, F, L)
    • KT600/8237
    • 200/266/333/400MHz FSB,
    • 3 DDR400/333
    • ATX: 1AGP/5PCI/1CNR, AGP 8X and ATA/133, Serial ATA, 8 USB v2.0 Ports
    • Soll im Juli ausgeliefert werden

Damit dürfte nun endgültig bestätigt sein, dass AMD noch einen Prozessor mit 200MHz Front Side Bus auf den Markt bringt. Bisherige Modelle laufen mit 166MHz FSB und offiziell heißt es von Seite des CPU-Herstellers immer noch, “man prüfe 200MHz FSB“.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.