Apple iPod mini

Laut Apple der kleinste 1000-Song-Player auf dem Markt - für ca. 300 Euro

Apple hat auf der momentan in San Francisco laufenden Messe MacWorld Expo einen neuen, kleinen MP3-Player vorgestellt. Im Gegensatz zu dem normalen iPod von Apple, der bis zu 10.000 MP3-Files auf 15, 20 und 40 GB abspeichern konnte, kann der neue iPod mini auf den insgesamt 4GB “nur“ ca. 1000 MP3s speichern. Den neuen iPod mini gibt es auch nicht nur in Silber, sondern auch in Blau, Pink, Grün und Gold. Er ist mit 9.1 cm Höhe, 5.1 cm Breite und 1.3 cm Dicke um einiges kleiner als seine Vorgänger (10.4×6.1×1.6cm). Mit nur knapp 102 Gramm ist der iPod mini auch deutlich leichter als der iPod (159g bzw. 176g).

Anzeige

Die Menüführung ist dieselbe geblieben und das Gerät bietet einen FireWire sowie einen USB 2.0 Port, mit denen es möglich ist, Daten zwischen Player und PC bzw. Mac auszutauschen und die Batterien über den USB-Port aufzuladen.
Des Weiteren kann man sich im so genannten Music Store von Apple MP3s kostenpflichtig für den iPod mini herunterladen und es ist möglich, Spiele wie Solitaire neben dem Musikhören zu spielen.
Der laut Apple mit einer Batterielaufzeit von 8 Stunden zu betreibende iPod mini kostet samt Kabel 250 US-Dollar und soll ab April auch in Deutschland verkauft werden. Hierzulande rechnet man mit einem Preis von knapp unter 300 Euro.

Apple iPod mini
Größenvergleich: Apple iPod und iPod mini
iPod mini Farben
iPod mini Rückseite
iPod mini von unten
iPod mini am Arm

Quelle: CNET News.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.