AMD im Star Wars Universum

Episode 3 wird mit Opteron Workstations produziert

AMD hat auf der Siggraph bekannt gegeben, dass der vorraussichtlich letzte Teil der Star Wars Reihe auf Basis von Opteron Server und Workstations hergestellt wird. Die Rache der Sith, wie sich der dritte Teil der Saga nennt, wird teilweise (Pre-Visualisierung) von der Produktionsfirma JAK Films produziert. Diese setzen schon seit dem zweiten Teil von Star Wars auf die Kompetenz der AMD Ingenieure.

Anzeige

Die Hauptaufgabe der Workstations auf Basis der AMD64 Technologie besteht im 3D-Match-Moving, 3D-Modellierung, Ausleuchtung, Schatteneffekte, Erzeugung von Strukturen, Zusammensetzung von Bildern und Rendering.
Als Betriebssystem kommt Microsofts Windows XP Professional zum Einsatz. Für die weitere Bearbeitung wird Alias‘ Maya und Adobe’s After Effects verwendet. Auch die File-Server zur Sicherung der kostbaren Daten verwenden die AMD64 Technik und laufen als Cluster-Verbund unter Verwendung von Windows Storage Server 2003.

Quelle: Hartware.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.