2 Pfund Notebook, bitte

Samsung stellt 1kg Notebook mit 12'' Display vor

Samsung hat heute mit dem Q30 ein neues Subnotebook vorgestellt, was bezüglich Mobilität neue Maßstäbe setzen soll. Mit nur einem Kilogramm Gewicht, einem 12,1 Zoll Widescreen-Display und einer Dicke von gerade einmal 18 mm können die äußeren Werte schonmal sehr überzeugen.

Anzeige
Das Subnotebook ist das bisher kleinste und leichteste Notebook der Samsung Ingenieure, die auch schon in der Vergangenheit gezeigt haben, dass man auf dem Gebiet der mobilen Computer sehr gute Ergebnisse erzielen kann.
Ein weiteres Highlight des Q30 ist, dass es absolut lüfterlos arbeitet und mit einem neuen Hochleistungsakku Laufzeiten von bis zu 10 Stunden ohne Laden erreichen soll.

Obwohl das Notebook mit seinen sehr geringen Abmessungen relativ klein ist, kann man trotzdem auf eine vollwertige Tastatur mit 83 Tasten zurückgreifen. Das 12,1“ Widescreen-Display besticht durch eine Auflösung von 1280×768, einer Helligkeit von 250cd/m² und durch ein Kontrastverhältnis von ca. 600:1.
Genauere Details über die inneren Werte sind bisher leider nicht bekannt und die Informationen reduzieren sich auf die Verwendung stromsparender Komponenten, wie beispielsweise einer 1,1 Ghz Ultra-Low-Voltage CPU aus dem Hause Intel. In Kombination mit dem neuen Hochleistungsakku, der zusätzlich zum Standard-Akku im Lieferumfang des Q30 ist, sollen dann auch die 10 Stunden Akkulaufzeit erreicht werden (beide Akkus zusammen).
Positiv ist der Verzicht auf jegliche Lüfter im System, da somit das oftmals nervende hochfrequente Geräusch winziger Notebook-Lüfter entfällt.
Um die unschlagbare Höhe von 18 mm zu erreichen, verbaute Samsung eine spezielle Festplatte mit 1,8 Zoll Höhe und 40 GB Speicherplatz. Über ein eingebautes optisches Laufwerk verfügt das neue Subnotebook natürlich nicht, weshalb Samsung ein entsprechendes Laufwerk anbietet, welches gerade einmal 9,5 Millimeter hoch ist und schlappe 345 Gramm wiegt.

Die weiteren Spezifikationen: WLAN nach 802.11g-Standard, eine FireWire-Schnittstelle, sowie zwei USB2.0 Anschlüsse. Für den externen Monitor gibt es leider “nur“ einen VGA-Port. Das Notebook wird voraussichtlich in verschiedenen Farbkombinationen angeboten.
Über Preise und Verfügbarkeit sind bisher keine Informationen bekannt.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.