Rekordumsätze bei Intel

Höchste Quartals- und Jahreseinnahmen aufgrund von Rekordverkäufen

Intel hat im vierten Quartal letzten Jahres Einnahmen von 9,6 Milliarden US-Dollar erzielt und damit sogar noch die Anfang Dezember nach oben korrigierte Umsatzprognose übertroffen. Ursprünglich hatte man sogar mit ’nur‘ $8,6 bis $9,2 Mrd. gerechnet. Mit $9,6 Mrd. liegt der Umsatz nun 13% über dem des Quartals zuvor (Q3 2004) und 10% über dem des üblicherweise zum Vergleich herangezogenen vierten Quartals des Vorjahres.

Anzeige
Ebenso wie der Quartalsumsatz haben auch die Einnahmen für das gesamte Jahr 2004 neue Rekorde gesetzt. Mit einem Jahresumsatz von $34,21 Mrd. übertraf Intel den bisherigen Rekord aus dem Jahr 2000 um $500 Mio.

Der Gewinn im vierten Quartal 2004 konnte zwar keine neuen Bestmarken setzen, beläuft sich mit $2,12 Milliarden aber trotzdem auf eine beeindruckende Summe. Im Vergleichsquartal 2003 lag der Gewinn mit $2,17 Mrd. noch darüber, dafür aber im dritten Quartal 2004 mit $1,91 Mrd. etwas niedriger.
Der Jahresgewinn von 7,52 Milliarden Dollar liegt 33% über den $5,64 Mrd., die in 2003 erzielt wurden.
Gründe für die hohen Einnahmen sind die erneuten Rekordauslieferungen von Prozessoren, Chipsätzen, Mainboards und drahtlosen Netzwerkkomponenten. Außerdem konnte Intel im Gegensatz zu AMD seine Verkäufe von Flash-Speichern steigern. AMD hatte kürzlich seine Gewinnerwartung gesenkt, weil die Speichersparte deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist.
Für das neue Jahr wird Intel erneut seine Investitionen in Forschung und Entwicklung steigern. Diese werden (ohne laufende Kosten für Forschung und Entwicklung) in 2005 etwa 5,2 Milliarden US-Dollar betragen. In 2004 lag dieser Wert bei $4,8 Mrd.
Für das erste Quartal 2005 erwartet Intel einen Umsatz zwischen 8,8 und 9,4 Milliarden US-Dollar. Saisonal bedingt liegen die Einnahmen üblicherweise immer niedriger als im starken vierten Quartal eines Jahres.
Weitere Informationen über Intels finanzielles Ergebnis sind der Pressemitteilung zu entnehmen.

Hier der Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung bei AMD und Intel seit der Jahrtausendwende:

Quartal Firma Umsatz Gewinn
1.2000 Intel $7993 Mio $2696 Mio
AMD $1092 Mio $189 Mio
2.2000 Intel $8300 Mio $3137 Mio
AMD $1170 Mio $207 Mio
3.2000 Intel $8731 Mio $2509 Mio
AMD $1207 Mio $219 Mio
4.2000 Intel $8702 Mio $2193 Mio
AMD $1175 Mio $178 Mio
1.2001 Intel $6677 Mio $485 Mio
AMD $1188 Mio $125 Mio
2.2001 Intel $6334 Mio $196 Mio
AMD $985 Mio $17,4 Mio
3.2001 Intel $6545 Mio $106 Mio
AMD
$766 Mio -$187 Mio
4.2001 Intel $6983 Mio $504 Mio
AMD $952 Mio -$16 Mio
1.2002 Intel $6781 Mio $936 Mio
AMD $902 Mio -$9 Mio
2.2002 Intel $6319 Mio $446 Mio
AMD $600 Mio -$185 Mio
3.2002 Intel $6504 Mio $686 Mio
AMD $508 Mio -$254 Mio
4.2002 Intel $7160 Mio $1049 Mio
AMD $686 Mio -$855 Mio
1.2003 Intel $6751 Mio $915 Mio
AMD $715 Mio -$146 Mio
2.2003 Intel $6816 Mio $896 Mio
AMD $645 Mio -$140 Mio
3.2003 Intel $7833 Mio $1657 Mio
AMD $954 Mio -$31 Mio
4.2003 Intel $8741 Mio $2173 Mio
AMD $1206 Mio $43 Mio
1.2004 Intel $8091 Mio $1730 Mio
AMD $1236 Mio $45 Mio
2.2004 Intel $8049 Mio $1757 Mio
AMD $1262 Mio $32 Mio
3.2004 Intel $8471 Mio $1906 Mio
AMD $1239 Mio $44 Mio
4.2004 Intel $9598 Mio $2123 Mio
AMD

AMD wird sein Ergebnis des vierten Quartals 2004 nächste Woche veröffentlichen.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.