nVidia Grafikkarten mit 512MB

Gainward kündigt GeForce 6800 Ultra mit doppeltem RAM für die CeBIT an

Gestern abend noch hat ATI Technologies die Berichte über die Präsentation einer 512MB-Grafikkarte am kommenden Wochenende offiziell bestätigt, zumindest zum Teil. Der Produktname wurde noch nicht genannt, aber vermutlich handelt es sich um die 512MB-Version des aktuellen ATI Top-Modells, der Radeon X850 XT PE.

Anzeige
Da wollte die nVidia-Seite offenbar nicht zurückstehen. Gainward kündigte ebenfalls gestern abend eine GeForce 6800 Ultra mit 512MB an.

Die PCI Express Grafikkarten mit dem offiziellen Namen Gainward PowerPack! Ultra/2800 PCX “Golden Sample“ werden gegenüber herkömmlichen GeForce 6800 Ultra Karten auf der Rückseite der Platine mit zusätzlichen 256MB Speicher versehen. Neben diesem Modell wird Gainward auch wieder eine CoolFX-Version mit Wasserkühler auf den Markt bringen.
Ob man 512MB Grafik-RAM in aktuellen Spielen tatsächlich braucht, sei mal dahin gestellt. Doom 3 zumindest hat mit dem “Ultra Quality“ Modus schon eine Einstellung für 512MB-Grafikkarten vorgesehen.
Diese Grafikkarten sind natürlich SLI-fähig. So könnte man sich mit zwei GeForce 6800 Ultra 512MB im Dual-Betrieb tatsächlich ein System mit sagenhaften 1 GB Grafikspeicher bauen.
Der Preis eines solchen Grafiksubsystems dürfte dem eines aktuellen High-End PCs entsprechen. Genaues ist noch nicht bekannt, da Gainward noch keine Preise angegeben hat. Die GeForce 6800 Ultra PCI-E Grafikkarten mit 512MB sollen auf der CeBIT gezeigt werden und gegen Ende März im Handel erhältlich sein.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.