GeForce 6600 GT Limited Edition

Exklusive und begrenzte Pakete von Leadtek mit neuem Splinter Cell Spiel

Leadtek hat auf der CeBIT neben neuen Grafikkarten auch eine “Special Limited Edition“ der GeForce 6600 GT Serie angekündigt. Mit dem in Kürze erwarteten Erscheinen des dritten Teils der Splinter Cell Serie (“Chaos Theory“) wird dieser brandneue Taktik-Shooter in speziellen und auf wenige tausend Stück limitierten Paketen mit den Leadtek GeForce 6600 GT Grafikkarten für AGP und PCI Express angeboten.

Anzeige

Die PCIe-Version basiert auf der “WinFast PX6600GT Extreme“ und läuft mit Takraten von 550/560 MHz etwas schneller als der Standard für eine GeForce 6600 GT. Die AGP 8x Version (WinFast A6600GT) besitzt dagegen die üblichen Taktfrequenzen von 500/450 MHz. Beide Grafikkarten sind wie gewohnt mit 128MB, DVI-Anschluss und TV-Ausgang ausgestattet.
Sobald “Splinter Cell Chaos Theory“ erscheint, werden auch die neuen Leadtek-Pakete erhältlich sein.

UPDATE:
Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei jeweils 199 Euro pro Limited Edition Paket.

“Splinter Cell Chaos Theory“ unterstützt bereits das Shader Model 3.0 der GeForce 6 Serie. Allerdings haben die Entwickler auf die Unterstützung des weit verbreiteten Shader Model 2.0 verzichtet und bieten ansonsten nur Shader Model 1.1 an. Damit fallen nicht nur ältere Grafikkarten auf das SM 1.1 zurück, sondern auch aktuelle High-End Modelle der ATI Radeon X800 und X850 Serien. Die visuellen Unterschiede sind nicht weltbewegend, dürften aber vor allem bei den Lichteffekten deutlich sein (siehe Screenshots).

Leadtek WinFast PX6600GT Extreme Splinter Cell 3 Box
Splinter Cell 3 Pakete
Splinter Cell 3 mit Shader Model 1.1
Splinter Cell 3 mit Shader Model 3.0

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.