Dual-Chip GeForce 7800

ASUS verwirft Dual-Chip GeForce 6800 GT/Ultra und plant neues Modell

Auf der CeBIT hatte ASUS noch die Dual-Chip GeForce 6800 Ultra Grafikkarte gezeigt, später dann statt Ultra- aber GT-Chips verwendet. Auf den Markt kommen wird diese Grafikkarte aber nicht mehr, wie ASUS gegenüber Hartware.net erklärte. Stattdessen wird die mit der Entwicklung der ersten Modelle gesammelte Erfahrung für ein neues Projekt eingesetzt: eine Dual-Chip GeForce 7800.

Anzeige

Einzelheiten konnte (oder wollte) der Sprecher von ASUS auf der Veranstaltung anlässlich der Einführung der nVidia GeForce 7800 GTX aber noch nicht nennen. Die ursprünglich geplanten Dual-Chip Modelle auf Basis von zwei GeForce 6800 GPUs machen Markt-technisch mittlerweile keinen Sinn mehr, weil die Käufer natürlich jetzt eher zur nächsten Generation – der GeForce 7800 GTX – greifen. Diese soll ohnehin sogar als Single-Chip Grafikkarte in bestimmten Konfigurationen schneller sein als zwei GeForce 6800 Ultra.
Viel Geld hat ASUS nach eigenen Angaben mit den Dual-Chip GeForce 6800 Projekt nicht verloren, denn es wurden nur wenige Prototypen hergestellt. Die Erfahrung bei der Entwicklung aber will man nun nutzen, um die geplante Dual-Chip GeForce 7800 schneller auf den Markt zu bringen.

ASUS Dual-Chip GeForce 6800 Ultra auf der CeBIT

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.