Verax Square – Triple-Heatpipe Champ? - Seite 2

Anzeige

Einführung

Bislang galt das badische Verax Ventilatorenwerk als relativ teurer Anbieter und Produzent von flüsterleisen Qualitätskühlern. Wohlgemerkt: „flüsterleise“ Kühler-Combos und nicht Silent oder Ultra-Silent. Flüstern erzeugt bekanntlich eine gewisse Geräuschkulisse und kann daher auch nicht als unhörbar oder lautlos gelten. Bedingt durch Produktions- Kooperationen rein in Europa war es bislang nicht möglich, Spitzenkühler auf Preisniveau der taiwanesischen Konkurrenz anzubieten. Absatz- und Kostendruck hat Verax sicherlich dazu veranlasst, zusätzlich neue Wege einzuschlagen.

Hybrid Triple-Heatpipe in Lamellen-Bauweise



Koloss im 120er Lüfter-Layout mit 640g Kampfgewicht

So ist es Verax gelungen, mit zwei neuen Luftkühlermodellen die 100-Euro-Schallmauer deutlich zu unterschreiten. Rund 70 Euro Investitionskraft verschlingen die neuen Modelle – Sqare und Quattro – aus dem Hause Verax. Es darf erlaubt sein zum Highend-Square Modell festzuhalten, dass das Gesamt-Layout stark an den Thermalright SI-120 angelehnt ist, auch wenn doch viele Details anders ausfallen. Auch Apple Anwender sollten ruhig einmal einen Blick auf die Verax Webseite werfen. Neben klassischen AMD und Intel Kühlerprodukten bietet Verax bereits seit geraumer Zeit auch Silent-Kits für diverse Apple Produkte an. Bekanntermaßen zählen diese Produkte nicht gerade zu den leisesten Rechnern am Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.