Gutes Jahr für Big-4 aus Taiwan

Vier größten Mainboard-Hersteller liefern 2005 über 100 Mio. Boards aus

Die vier größten taiwanesischen Mainboard-Hersteller blicken auf ein recht erfolgreiches Jahr 2005 zurück. Insgesamt konnten ASUStek, Elitegroup Computer Systems (ECS), Gigabyte und MSI letztes Jahr 104,9 Millionen Mainboards verkaufen. Das sind 19% mehr als noch im Jahr zuvor (88,5 Mio.). Im vierten Quartal allein wurden die Lieferzahlen im Vergleich zu 2004 sogar um 23% gesteigert.

Anzeige

Hier ein Überblick über die ausgelieferten Mainboards nach Hersteller:

Hersteller 2004 2005 Jahresvergleich
ASUStek 42,6 Mio. 51,6 Mio. 21%
ECS 16,7 Mio. 20,1 Mio. 20%
Gigabyte 15,1 Mio. 16,6 Mio. 10%
MSI 14,1 Mio. 16,7 Mio. 18%
Insgesamt 88,5 Mio. 104,9 Mio. 19%

ASUS hat allein im Dezember einen Umsatz von 1,1 Milliarden US-Dollar erzielt. Das sind 38% mehr Einnahmen als noch im Dezember 2004. Die Dezember-Umsätze von ECS ($134 Mio.), Gigabyte ($137 Mio.) und MSI ($169 Mio.) nehmen sich dagegen relativ bescheiden aus.
Interessant ist auch die Entwicklung bei den Grafikkarten. Im Dezember konnte ASUStek im Jahresvergleich die Stückzahlen von 850.000 um 4% auf 880.000 verkaufte Grafikkarten steigern. Gigabyte konnte im letzten Monat sogar 20% mehr Grafikkarten verkaufen als im Dezember 2004 (360.000 gegenüber 300.000). Bei MSI sieht es dagegen ganz anders aus. Im Dezember 2005 wurden 500.000 eigene Grafikkarten verkauft. Im gleichen Monat des Vorjahres waren es noch 800.000, was einem Rückgang von 37% entspricht.

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.