Bilder & Infos von GeForce 7600

GeForce 7600 GS und GT mit 8 bzw. 12 Pipelines kommen im März

Bekanntlich plant nVidia die Einführung der GeForce 7600 im März, entweder zur CeBIT oder kurz danach. Jetzt sind Bilder und Spezifikationen vom Nachfolger der GeForce 6600 Serie aufgetaucht. GeForce 7600 GS und 7600 GT basieren auf dem in 90nm Technik gefertigten G73 Grafikchip. Offenbar kann dieser auch ohne großen Aufwand passiv gekühlt werden, denn eine der abgebildeten GeForce 7600 Grafikkarte kommt ohne aktive Belüftung aus.

Anzeige

Nach Angaben von Quellen aus Singapur ist die GeForce 7600 GS mit acht Pipelines und drei Vertex Shader Einheiten ausgestattet. Die GeForce 7600 GT dagegen besitzt zwölf Pipes und fünf Vertex Shader Einheiten. Die Speicherschnittstelle ist wie bei den GeForce 6600 Modellen nur 128bit breit (GeForce 7800: 256bit). Beide Grafikkarten sollen mit 500 MHz Chip- und 500 MHz Speichertakt laufen.
Informationen über Speicherausstattung und Preise fehlen noch, aber man darf wohl von 256MB und 150 bis 250 Euro ausgehen.
Hier ein Überblick über die aktuelle GeForce 6600 und die neue GeForce 7600 Serie:

Grafikkarte GeForce
7600 GT
GeForce
7600 GS
GeForce
6600 GT
GeForce
6600
Grafikchip G73 G73 NV43 NV43
Fertigungsprozess 90nm 90nm 110nm 110nm
Chiptakt 500 MHz 500 MHz 500 MHz 300 MHz
Speichertakt 500 MHz 500 MHz 500 MHz 250-300 MHz
Rendering Pipelines 12 8 8 8
Vertex Shader Einheiten 5 3 3 3
Shader Model 3.0 3.0 3.0 3.0
Speicherschnittstelle 128bit 128bit 128bit 128bit

Trotz gleicher Spezifikationen soll eine GeForce 7600 GS nach einem Vorabtest aus Russland zwischen 10% und 15% schneller sein als eine GeForce 6600 GT. Aufgrund der besseren Ausstattung dürfte die GeForce 7600 GT also noch einiges über diesem Niveau liegen.

GeForce 7600 GT (Bildquelle: Tweakers.net)
GeForce 7600 GS (Bildquelle: Tweakers.net)

Quelle: Tweakers.net

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.