Offiziell: Dell kauft Alienware

Doch kein Gerücht: Alienware ist nun ein Tochterunternehmen von Dell

Letzte Woche noch hatte Dell die Gerüchte über die Übernahme von Alienware entschieden zurückgewiesen. Gestern abend nun folgte dann doch die offizielle Bestätigung, dass der PC-Riese den High-End Spezialisten aufkauft. Alienware soll als eigenständiges Tochterunternehmen geführt werden, unter der Leitung der bisherigen Führungsspitze. Details zu den finanziellen Einzelheiten der Übernahme wurden nicht veröffentlicht.

Anzeige

Alienware soll weiterhin eine eigene Entwicklung, eigenes Marketing, eigenen Vertrieb und eigenen Support behalten. Auch die Marken bleiben unangetastet. Dell wird angeblich auch nicht die Verwendung von AMD Prozessoren unterbinden, die Alienware in einer Reihe seiner Produkte einsetzt, obwohl Dell selbst ein exklusiver Intel-Partner ist.
Nach Angaben von Alex Agulia, einem der Gründer und Chefs von Alienware, erhofft man sich durch die Übernahme ein größeres Wachstumspotenzial. Mit Hilfe von Dell will man die Effizienz im Unternehmen erhöhen und darüberhinaus von den Erfahrungen von Dell im PC-Geschäft insgesamt profitieren.
Mit einem geschätzten jährlichen Umsatz von etwa 220 Millionen US-Dollar erzielt Alienware nur einen Bruchteil der Einnahmen von Dell, deren Umsatz bei jährlich $55,9 Milliarden liegt.

Quelle: Dell

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.