HD-DVD in Japan gestartet

Erste Geräte und Medien erhältlich

Eins zu Null im Kampf HD-DVD vs. Blu-Ray. Während Sonys Format überwiegend mit Verspätungen und anderen Negativnachrichten von sich hören lässt, ist in der letzten Woche das dem DVD-Standard ähnelnde HD-DVD in Japan gestartet. Zumindest mit zwei HD-DVD-Playern, dem HD-XA1 und HD-A1 von Toshiba.

Anzeige

Entsprechende Medien sollten spätestens seit gestern in den japanischen Regalen stehen. Die zurzeit etwa 20 Titel sollen bis Ende des Jahres auf 150 bis 200 erweitert werden.
Des Weiteren kann sich Toshiba zurzeit über ein kleines, temporäres Monopol freuen, da andere Hersteller voraussichtlich erst ab Mai ihre Player ausliefern werden.
Das neue Spielzeug für das Wohnzimmer kostet in Japan aktuell nach unseren Recherchen im günstigsten Fall umgerechnet rund 600 Euro (HD-XA1). Noch in diesem Monat werden die ersten Geräte in den USA erwartet. Europa muss sich weiter gedulden.

Toshiba HD-AX1
Toshiba HD-AX1
Fernbedienung des Toshiba HD-AX1

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.