Das Keyboard II

Nachfolger von ''Das Keyboard'' wieder mit unbeschrifteten Tasten

Das im letzten Jahr von Hartware.net getestete „Das Keyboard“ hat einen Nachfolger bekommen. „Das Keyboard II“ verfügt nach Angaben des Herstellers über mechanische, gold-beschichtete Tastenschaltungen. Dies soll dem Anwender größeren Komfort bieten und höhere Tippgeschwindigkeiten ermöglichen. Wie beim Vorgänger sind die Tasten nicht beschriftet.

Anzeige

Durch die Tatsache, dass die Tastatur nicht beschriftet ist, braucht der Anwender beim Tippen gar nicht erst auf die Tasten zu schauen. Dies soll dazu führen, dass ‚Blindtippen‘ schneller gelernt wird, was letztlich schnelleres Tippen zur Folge hat.
Das wie gewohnt komplett schwarze “Das Keyboard II“ verfügt über 104 Tasten und wird per USB an den Computer angeschlossen. Die neuen Tastenschaltungen sind von Cherry und sollen ein besseres Gefühl beim Tippen vermitteln. Außerdem sollen sie deutlich langlebiger und für bis 50 Millionen Anschläge geeignet sein, wohingegen normale Tastaturen nur für 10-15 Mio. Anschläge ausgelegt sind.
Vergleicht man die Bilder von “Das Keyboard“ und “Das Keyboard II“, scheint auch die Form deutlich verändert worden zu sein. Die Tastatur sieht nun sehr viel flacher aus. Offenbar basiert die neue Version nun auf einer Tastatur von Cherry und nicht mehr von Keytronic wie der Vorgänger.
“Das Keyboard II“ ist in Nordamerika ab sofort für knapp 90 US-Dollar erhältlich und für Windows, MacOS X und Linux geeignet.

Quelle: Designtechnica

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.