Zwei weitere TFTs von BenQ

Mit Schwerpunkt auf Kontrast

Während Mutmaßungen über den Ausstieg BenQs aus dem LCD-Markt die Runde machen, schickt sich die Firma an, zwei weitere Displays ins Rennen zu werfen. Das Hauptaugenmerk wurde bei den neuen 17- und 19-Zoll Modellen „FP73G“ für 250 Euro und „FP91GP“ für 380 Euro auf den Kontrast gelegt.

Anzeige

Der „BenQ FP73G“ hat dabei den niedrigeren Kontrastwert von 700:1 bei einer Auflösung von 1.280 x 1.024 Bildpunkten. Die Reaktionszeit des 17 Zoll-Displays liegt bei 6 Millisekunden, der Einblickwinkel ist mit 140 Grad horizontal und 150 Grad vertikal angegeben.

Der „BenQ FP91GP“ besitzt ein 19 Zoll großes Display und bietet einen Einblickwinkel von 170 Grad sowohl vertikal als auch horizontal. Die Reaktionszeit beträgt hier 8 Millisekunden. BenQ sieht die Käufer dieses Modells eher im Bereich der Bildbearbeitung und CAD als im Multimedia-Sektor. Vor allem beim Kontrastverhältnis von 1.000:1 wird dies deutlich.

Beiden Modellen gemeinsam sind der analoge und digitale Anschluss sowie der 3-jährige Vor-Ort-Austausch-Service. Der „BenQ FP73G“ wird zu einem empfohlenen Verkaufspreis von etwa 250 Euro angeboten. Der „BenQ FP91GP“ wird für etwa 380 Euro in die Läden kommen.

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.