Verbraucherschutz vs. Media Markt

Lockvogelangebote rufen Verbraucherschutz auf den Plan

Die Schnäppchen bei Media Markt sind häufig binnen kürzester Zeit ausverkauft. Aber nicht, weil der Andrang so groß ist, sondern weil häufig nur wenige der begehrten Geräte vorgehalten werden. Ein Lockvogelangebot vom 2. Januar hat nun den Verbraucherschutz auf den Plan gerufen. Ein für 19,- angebotener Slimline-DVD-Player war vielerorts binnen 2 Stunden ausverkauft, was zu mehr als 50 Beschwerden geführt haben soll.

Anzeige

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen (VZBV) will sich nun mit der Zentrale des Elektronik-Riesen anlegen. Rückendeckung bietet ein gewonner Rechtsstreit gegen die Media-Markt-Filiale Lingen. Die Verantwortung für bundesweite Angebote wird der Media-Saturn-Holding zugesprochen. Der Dachverband der deutschen Verbraucherzentralen hofft, einen Präzedenzfall zu schaffen.

Quelle: Heise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.