Neue AGP-Grafikkarten von ATI

Angebliche Radeon X1700 Grafikkarten im Herbst wohl auch für AGP

Im letzten Monat wurde berichtet, dass nVidia im Herbst GeForce 7600 Grafikkarten auch für den AGP-Bus auf den Markt bringen will. Jetzt heißt es, dass auch ATI nach dem Sommer neue AGP-Karten im Mainstream-Segment für unter 200 Euro herausbringen wird. Diese sollen auf dem kommenden RV560 Grafikchip basieren und werden vermutlich als Radeon X1700 angeboten.

Anzeige

Angeblich läuft die AGP-Variante der RV560 Grafikkarte mit 450 MHz Chip- und 650 MHz Speichertakt. Die 256MB Speicher sind über die in diesem Preisbereich übliche 128bit Schnittstelle angebunden. Voraussichtlich ist der in 80nm Technik gefertigte RV560 Grafikchip mit 8 Pixel Pipelines und 24 Pixel Shader Einheiten ausgestattet. Mit diesen Spezifikationen wäre der RV560 sowohl seinem Vorgänger, dem RV530 (X1600) mit vier Pipes und 12 Pixel Shader Engines, als auch den GeForce 7600 Grafikchips überlegen. Letztere verfügen über 12 Pixel Pipelines und 12 Pixel Shader Einheiten.

Quelle: Tech Report

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.