DRAM-Kartell in den USA

34 Staaten klagen gegen Speicherhersteller wegen Preisabsprachen

Die Speicherhersteller Infineon, Samsung, NEC, Hynix, Micron, Mosel Vitelic, Elpida und Nanya sehen sich in den USA mit Klagen aufgrund illegaler Preisabsprachen konfrontiert. Der Generalstaatsanwalt von Ney York, Eliot Spitzer, hat die Klagewelle eingeleitet. Mehr als 30 weitere Bundesstaaten wollen nachziehen. Kalifornien hat seine Klage bereits diesen Freitag angekündigt.

Anzeige

Den Speicherherstellern wird vorgeworfen, über geheime Absprachen die Preise für DRAM-Chips künstlich in die Höhe getrieben zu haben. Sollten sie die Verfahren verlieren, so Drohen Strafen vom dreifachen der zu viel verlangten Gelder respektive des angerichteten Schadens.

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.