Holographische Medien dieses Jahr

Maxell kündigt holographische Medien mit 300 GByte zu Weihnachten an

Die Firma Maxell hat heute holographische Speichermedien mit einer Kapazität von 300 GByte für Weihnachten dieses Jahres angekündigt. Derartige Medien sind die Zukunft in Sachen digitaler Datenspeicherung und bieten nahezu endlose Kapazitäten. Während 300 GByte-Varianten schon bald verfügbar sein werden, lassen die wirklich großen Medien noch auf sich warten. Erst 2008 wird es laut Maxell Versionen mit 800 GByte geben.

Anzeige

Im Jahr 2010 folgt dann eine 1,6 Terabyte Version. Die bislang nur einmal beschreibbaren 300 GByte-Medien werden zwischen 120 und 180 US-Dollar kosten. Deutlich teurer sind hingegen die benötigten Laufwerke: Ein solches schlägt mit ganzen 15.000 US-Dollar zu Buche, was holographische Medien im Anfangsstadium für die Breite Masse in unerreichbare Ferne rücken lässt und die neuen Medien in erster Linie für Firmenkunden interessant macht.
Bis günstige und vor allem auch kleinere Medien (die angekündigten Varianten werden in etwa die Größe einer CD haben) für den Endverbraucher bereitstehen werden, dürften noch einige Jahre vergehen.

Quelle: Winfuture

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.