ATI stoppt bald Intel-Chipsätze?

Ingenieure werden in Kürze angeblich von Intel-Projekten abgezogen

Nach einem Bericht eines italienischen Magazins aus dem ATI-Hauptquartier soll es in Zukunft keine Chipsätze mehr von ATI für Intel-Plattformen geben. Sobald der RD600 Chipset eingeführt worden sei, wird ATI das Intel-Entwicklungsteam neuen AMD-Projekten zuweisen. ATI plant nach der Übernahme durch AMD angeblich eine Halbierung des Intel-Chipsatzgeschäfts bis 2007 und erwartet, dass man 2008 keine Chipsets für Intel CPUs mehr verkauft.

Anzeige

Quelle: Hardware Upgrade

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.