Updates für iMac und Mac Mini

iMac und Mac Mini werden schneller

Die iMacs von Apple werden ab sofort mit einem Core 2 Duo Prozessor von Intel ausgeliefert, was sie bis zu 50 Prozent schneller machen soll als die bisherigen Modelle. Zu den Bildschirmen mit 17 und 19 Zoll gesellt sich außerdem ein Modell mit 24 Zoll großem Breitwand-Display. Ingesamt besteht die Produktlinie nun aus vier Modellen. Die Taktfrequenz der Mac Minis wurde von 1,66 GHz auf 1,83 GHz und von 1,5 GHz auf 1,66 GHz erhöht.

Anzeige

Die Merkmale der neuen iMac-Modelle im Überblick:

iMac 17″ 1,83 Ghz Core 2 Duo:

  • 17″ Bildschirm (1440×900 Pixel)
  • 1,83 Ghz Core 2 Duo Prozessor
  • 512 MB Ram
  • 160 GB Festplatte
  • Intel GMA 950-Grafikkarte
  • 24x Combo Drive
  • Preis etwa 980 Euro

iMac 17″ 2,0 Ghz Core 2 Duo:

  • 17″ Bildschirm (1440×900 Pixel)
  • 2,0 Ghz Core 2 Duo Prozessor
  • 1 GB Ram
  • 160 GB Festplatte
  • ATI Radeon X1600 mit 128 MB VRam
  • 8x SuperDrive
  • integriertes AirPort Extreme WLAN & Bluetooth 2.0+EDR
  • Apple Remote
  • Preis etwa 1.170 Euro

iMac 20″ 2,16 Ghz Core 2 Duo:

  • 20″ Bildschirm (1680×1050 Pixel)
  • 2,16 Ghz Core 2 Duo Prozessor
  • 1 GB Ram
  • 250 GB Festplatte
  • ATI Radeon X1600 mit 128 MB VRam
  • 8x SuperDrive
  • integriertes AirPort Extreme WLAN & Bluetooth 2.0+EDR
  • Apple Remote
  • Preis etwa 1.470 Euro

iMac 24″ 2,16 Ghz Core 2 Duo:

  • 24″ Bildschirm (1920×1200 Pixel)
  • 2,16 Ghz Core 2 Duo Prozessor
  • 1 GB Ram
  • 250 GB Festplatte
  • NVidia GeForce 7300 GT mit 128 MB Vram
  • 8x SuperDrive
  • integriertes AirPort Extreme WLAN & Bluetooth 2.0+EDR
  • Apple Remote
  • Preis etwa 1.950 Euro

Quelle: MacTechNews

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.