Microsoft entwickelt Prozessoren

Team um Charles Thacker soll MS mit neuen Chips versorgen

Microsoft hat ein Team zusammengestellt, an dessen Spitze kein anderer als Charles Thacker steht. Ziel ist es, eigene Prozessoren zu entwickeln, um damit unabhängig von Zulieferern zu sein und auf eigene Bedürfnisse eingehen zu können. Ein direkter Einstieg in den Endverbrauchermarkt scheint vorerst nicht geplant zu sein. Das Unternehmen zielt vielmehr darauf, Chips für seine eigenen Geräte, hierunter in erster Linie die nächste Xbox-Generation, zu entwickeln. Man darf gespannt sein, was dabei herauskommt.

Anzeige

Quelle: New York Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.