Readyboost-USB-Sticks

SuperTalent zeigt erste Geräte

Eines der neuen Features in Windows Vista nennt sich „Readyboost“. Damit können schnelle Flash-Speicher wie SD-Karten oder USB 2.0 Sticks zur Auslagerung von Daten verwendet werden, was aufgrunde der schnellen Zugriffszeiten dieser Speicher zu besserer Gesamtperformance führt. Der Datenspeicher kann dabei jederzeit entfernt werden, ohne dass es zu Verlusten kommt. Obendrein sind die Daten auf dem Stick in verschlüsselter Form abgelegt, was sie vor fremdem Zugriff schützt.

Anzeige

Von SuperTalent stammen erste USB-Sticks, die speziell auf dieses neue Feature hin entwickelt wurden. Die 100%ige Einhaltung der ReadyBoost-Spezifikationen soll dabei gewährleistet sein. An Händler und Distributoren sollen die Sticks bereits in den ersten Novemberwochen ausgeliefert werden.
Die Preise belaufen sich auf 23 Euro für das Modell mit einem Gigabyte (RBST-1GB) und 43 Euro für den Stick mit 2 GByte (RBST-2GB).

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.