Vista stärkt DRAM-Markt

Speicherhunger des neuen Betriebssystems freut die Hersteller

Laut dem Branchenverband „Semiconductor Industry Association“ (SIA) ist im September der DRAM-Verkauf gegenüber dem Vormonat um gut 10% gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr konnte sogar ein Wachstumg um gut 40 Prozent beobachtet werden. Neben der starken Nachfrage für Mobiltelefone und MP3-Player soll Windows Vista von Microsoft einer der Haupgründe für das rasche Wachstum sein.

Anzeige

Viele Hersteller versuchen, ihre Systeme „Vista-Premium-Ready“ anzubieten, was unter anderem reichlich Arbeitsspeicher voraussetzt. Hier zeigt sich wieder einmal, wie der Software-Gigant aus Redmond dem Absatz einer ganzen Branche auf die Sprünge zu helfen vermag.

Quelle: SIA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.