Total Hi Def: Eine für alles?

Warner Bros. kombiniert Blu-ray und HD-DVD auf einer Disk: Total Hi Def

Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas hat Warner Bros. Home Entertainment erstmals offiziell „Total Hi Def“ Disks vorgestellt. Dabei handelt es sich um Disks mit Filmen im High Definition Format, die sowohl in Blu-ray als auch in HD-DVD Playern abspielbar sind. Die „THD Disks“ sollen in der zweiten Hälfte dieses Jahres erhältlich sein.

Anzeige

Das Prinzip dieser Total Hi Def Disks ist recht einfach. Zunächst werden die Scheiben sowohl im Blu-ray als auch im HD-DVD Format produziert. Ob mit ein oder zwei Lagen spielt dabei keine Rolle. Dann werden diese einfach aufeinander geklebt, so dass die eine Seite für Blu-ray Player, die andere für HD-DVD Laufwerke geeignet ist.
Die Produktion einer Total Hi Def Disk ist natürlich teurer als von einzelnen Blu-ray oder HD-DVD Scheiben, aber dafür spart sich das Filmstudio die Hälfte der Hüllen. Außerdem spart der Einzelhändler wertvollen Platz im Lager und im Regal, wenn er statt zwei Versionen von „Superman Returns – High Definition“ nur eine dort platzieren muss.
Man darf gespannt sein, ob andere Filmanbieter neben Warner auf den Total Hi Def Zug aufspringen. Die Anwender würden es ihnen danken, müsste man sich doch nicht mehr entscheiden zwischen einem HD-DVD oder Blu-ray Player und dann hoffen, dass die Lieblingsfilme auch wirklich für das gewählte Format erscheinen bzw. das Format auch noch lange angeboten wird. Allerdings erscheint unwahrscheinlich, dass Verfechter eines bestimmten Formats wie z.B. Sony, die gleichzeitig auch Filmstudio sind, ihr Angebot auch mit dem konkurrierenden Format kombinieren werden.


Superman Returns auf Total Hi Def

Quelle: DailyTech

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.