Apple: Leopard Ende Oktober

iPhone hat zu viele Ressourcen gefressen

Wie und ein Leser aufmerksam machte hat Apple nun einen halbwegs festen Termin für das verschobene Mac OS X 10.5 aka „Leopard“ gegeben. Ende Oktober soll das neue System das Licht der Öffentlichkeit erblicken, auf der Entwicklerkonferenz im Juni will man eine Beta an die Teilnehmer verteilen.

Anzeige

Apple führt für die Verspätung auch einen Grund an. Entgegen den bisherigen Vermutungen soll nicht die Kompatibilität von Bootcamp und Windows Vista Schuld sein an den Verzögerungen sondern die Software im iPhone. Denn diese sei so aufwändig dass für die Entwicklung teile des Programmiererteams rund um „Leopard“ abgezogen werden mussten.

Danke an kloebe für den Hinweis.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Apple

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.