Günstiges Stift-Display

Interaktives Display, auf das direkt mit dem Stift gezeichnet wird

Professionelle Grafiker setzen interaktive Displays ein, auf die direkt mit einem speziellen Stift gezeichnet werden kann. Dabei sind hohe Auflösungen und äußerste Präzision von Nöten. Die Firma Wacom hat nun ein Display vorgestellt, das mit weniger guten Spezifikationen daherkommt, dafür aber auch für den Privatanwender erschwinglich ist. So kann das DTF-521 beispielsweise nur 512 unterschiedliche Druckstärken unterscheiden (gegenüber den meist 1024 im Profibereich), kostet dafür aber auch nur 1624 US-Dollar.

Anzeige

Die Displaydiagonale beträgt 15 Zoll, die Auflösung 1024×768 Bildpunkte. Die Neigung kann zwischen 17 und 73 Grad justiert werden, dank Grip-Flächen an der Seite kann man das Display aber auch wie einen Schreibblock in der Hand halten. Angeschlossen wird das Display über VGA und USB, im Rahmen finden sich zwei weitere, freie USB-Ports für den Anschluss von weiteren Geräten. Der Stift funktioniert ohne Batterie und kann in einen Halter am Rahmen eingesteckt werden.

Neben dem „DTF-521“ ist noch der große Bruder DTF-720 erhältlich, der mit 17 Zoll Diagonale und einer Auflösung von 1280×1024 aufwartet. Der Preis des „DFT-700“ liegt mit etwa 2000 US-Dollar deutlich über dem Modell mit 15 Zoll.

Quelle: Wacom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.