8800 GTX vs. 2900 XTX

Härtetest: nVidias aktuelle Leistungsspitze tritt gegen ATIs Variante an

Erst gestern konnten wir über erste Benchmarks zu AMDs Radeon HD 2900 XT berichten. Nun hat Dailytech erneut nachgelegt und zeigt Leistungstests mit AMDs R600-Flaggschiff, der Radeon HD 2900 XTX. Diese soll laut Gerüchten erst im dritten Quartal dieses Jahres erscheinen – möglicherweise zu einem ähnlichen Zeitpunkt, an dem nVidia endlich seine GeForce 8800 Ultra auf den Markt bringen wird.

Anzeige

Im Benchmark trat eine übertaktete GeForce 8800 GTX (nahe dem Ultra-Niveau) mit 650 MHz GPU- und 1000 MHz Speichertakt gegen eine Radeon HD 2900 XTX mit 750 MHz Chip- und 1010 MHz Speichertakt an. Während die Radeon-Karte bereits auf GDDR4-Speicher setzt, muss die GTX-Version der GeForce mit GDDR3-Speicher auskommen.

Benchmarkergebnisse (1280×1024):

Company of Heroes
Radeon HD 2900 XTX: 97,1 FPS
GeForce 8800 GTX: 128,6 FPS

F.E.A.R.
Radeon HD 2900 XTX: 84 FPS
GeForce 8800 GTX: 125 FPS

Half Life 2: Episode 1
Radeon HD 2900 XTX: 117,9 FPS
GeForce 8800 GTX: 157,1 FPS

Trotz Verwendung eines angeblich finalen Treibers für die Radeon kann diese in keinem der getesteten Spiele mit nVidias Konkurrenzmodell mithalten – und das trotz besserer Speicheraustattung! Es bleibt abzuwarten, was sich möglicherweise noch an der schnellsten Radeon-Karte ändern wird – so wird sie mit einer GeForce 8800 Ultra jedoch in keinem Fall mithalten können. Interessant ist entsprechend auch die bereits jetzt diskutierte Preispolitik AMDs: Das Unternehmen hatte mehrmals angekündigt, R600-Karten deutlich billiger anbieten zu wollen als die nVidia Konkurrenzmodelle. Entsprechend wurde bereits über einen neuen Preiskampf und möglicherweise günstige GeForce-Karten im High-End-Segment spekuliert. Sollten die finalen Versionen der Radeon und GeForce Ultra Karten jedoch leistungstechnisch weiterhin so weit auseinander liegen wie im gezeigten Benchmark, würde nVidia möglicherweise dank Leistungsvorsprung um einen Preiskampf herumkommen.

Quelle: Dailytech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.